Digitale Transformation

Höher, schneller, weiter?


Es geht bei der Transformation nicht hauptsächlich darum, neue Effizienzrekorde mit alten Prozessen, Produkten und Dienstleistungen aufzustellen. Es geht vielmehr darum, mit komplett neuen, digitalen Prozessen, Produkten und Dienstleistungen neue Geschäftsmodelle zu eröffnen und neue Geschäftsfelder zu erobern. Natürlich ist die Transformation auch ein Effizienztreiber – wenn sie mal läuft, sich eingelaufen hat, nach den ersten Versuchen mit den unvermeidlichen Kinderkrankheiten nicht im Kindsbett abgewürgt wurde. Doch hauptsächlich geht es in und mit der Transformation darum, Neues zu erschließen. Das ist so ähnlich wie in Forschung, Entwicklung und Innovation: Wer der F&E-Abteilung jede auf den Boden fallende Büroklammer als Kostenposition anrechnet, amputiert seine eigene Innovationskraft. Erbsenzählen ist weder besonders innovativ noch besonders innovationstreibend. Wer die Entwicklung von der Fertigung und anderen, eher effizienzgetriebenen betrieblichen Funktionen unterscheiden kann, ist klar im Vorteil.

Hoeher schneller weiter

Der erste Spartenleiter sagte zum zweiten: „Die Sprints haben’s einfach nicht gebracht. Deshalb haben wir sie nach dem zweiten eingestellt.“ Der zweite Spartenleiter erwiderte: „Unsere ersten beiden Sprints haben auch nicht viel gebracht. Aber ohne diese wäre der Wahnsinnserfolg des dritten sicher nicht möglich gewesen. Wegen des dritten haben sich auch die ersten beiden gelohnt.“ So denkt man Effizienz richtig in Zeiten der Transformation.

Bist Du schon in den notwendigen Denke angekommen?

Komm doch in meine Facebook-Gruppe Digital Humans@Work und tausche Dich mit uns aus!

In meinem Buch ‚Digital Winner- Transformation für Siegertypen‘ (erhältlich bei Amazon) gibt es Anleitungen und Impulse.

Gerne stehe ich auch als Sparringspartnerin zur Verfügung:

kristin@kristin-scheerhorn.com oder +49 174 39 244 31